Gruppenangebote

Die Gruppenangebote für Kinder/Jugendliche aus suchtbelasteten Familien sollen ein langfristiges und verbindliches Angebot für die Kinder/Jugendlichen darstellen, um auf der Vertrauensebene aufbauend gezielt an der Selbstwertstärkung, Problemlösekompetenz und Gefühlswahrnehmung arbeiten zu können.
Sie sind spieltherapeutisch und suchtpräventiv ausgerichtet und lehnen sich vordergründig an der Stärkung der Lebenskompetenzen der Kinder/Jugendlichen an. Die altersgerechte Informationsvermittlung zur Sucht, die Enttabuisierung des Familiengeheimnisses sowie der eigene Umgang mit Suchtmitteln nehmen ebenso einen zentralen Stellenwert ein.

Die Gruppen haben zwei wesentliche Ziele:

  1. therapeutische Aspekte wie über die Sucht der Eltern zu sprechen, Schwierigkeiten/Konflikte in der Familie zu thematisieren und nach Lösungen suchen, eigenen Stärken zu erkennen und zu nutzen, Problemlösekompetenzen zu stärken
  2. eine kind- und altersgemäße Freizeitgestaltung zu ermöglichen


Hände

"Kinder spüren eine Menge und suchen nach den Zusammenhängen. Wir können ihnen helfen, indem wir offen über die Realität reden, in der sie leben.“
Karen Glistrup