Konzert Michaeliskirche

Erfolgreiches Benefizkonzert am Buß- und Bettag

Am Mittwoch, dem 17. November 2010, dem Buß-und Bettag, gab das Westsächsische Symphonieorchester und das Gesangssextett „Sjaella“ in der Leipziger Michaeliskirche am Nordplatz ein Benefizkonzert zugunsten der Arbeit des Zentrums für Drogenhilfe, das zum Städtischen Klinikum „St.Georg“ Leipzig gehört.
Auf dem Programm des Konzertes, das unter Leitung des Chefdirigenten Frank-Michael Erben veranstaltet wurde, standen neben Felix Mendelssohn Bartholdys Ouvertüre zu „Ein Sommernachtstraum“ die berühmte Suite „Bilder einer Ausstellung“ von Modest Musssorgski.
Zwischen den Orchesterwerken trat das inzwischen immer bekannter werdende Leipziger Gesangssextett „Sjaella“ auf. Die sechs jungen Gymnasiastinnen bezauberten die Konzertbesucher mit zum Teil äußerst interessanten Arrangements aus Pop und Klassik.
Am Ende waren die 300 Besucher in der Michaeliskirche begeistert und dankten den Künstlerinnen und Künstlern mit vielfachem Applaus.
Der Förderverein Zentrum für Drogenhilfe e.V. als Veranstalter freut sich über Einnahmen von 3.235,00 €, die dem unterschiedlichen Aufgaben des Zentrums für Drogenhilfe zu Gute kommen werden.