Musik

Band´s

Band Trockenrock

Banner Trockenrock


Das Selbsthilfe-Musikprojekt „Band TrockenROCK“ wurde 2013 ins Leben gerufen. Im Projekt sind Alkohol- und Drogenabhängige sowie Angehörige.
In die Band TrockenROCK kann jeder aufgenommen werden, der den Weg der Abstinenz für sich entdeckt hat. Das Spielen eines Instrumentes oder die Lust und Freude am Singen sollte jeder mitbringen. Aktuell finden sich in unserer Band: Gitarre, Baßgitarre, Schlagzeug, Keyboard, Mundharmonika, Gesang.
Unsere Erfolge können sich sehen lassen. 2016 erhielten wir einen Sonderpreis bei der Verleihung des Sächsischen Selbsthilfepreises der VdeK. Bei dem Selbsthilfe- und Angehörigentag in Leipzig (siehe Foto) durften wir sogar vor großem Publikum spielen.
Die Vermittlung erfolgt über die Suchtberatungs- und –behandlungsstelle „Regenbogen“.

Referenzen:
2015 - Veranstaltung 10 Jahre Förderverein Zentrum für Drogenhilfe e.V.
2016 - Weltspieletag
2016 - Tag der Selbsthilfe Leipzig
2016 - VdeK- Selbsthilfepreis Verleihungsveranstaltung
2016 - Ehemaligentreffen Fachklinik Heidhof in Weinböhla
2017 - Tag der Selbsthilfe Leipzig
2017 - VdeK- Selbsthilfepreis Verleihungsveranstaltung
2018 - Tag der Selbsthilfe Leipzig
2019 - Auftritt in der Soziotherapeutischen Wohnstätte „Bäumchen“
2019 - Ehemaligentreffen Fachklinik Heidhof in Weinböhla
2019 - Auftritt in der Soziotherapeutischen Wohnstätte Modelwitz

Kontakt für Auftrittsanfragen:
Förderverein ZfD e.V.
Band TrockenROCK
Friesenstr. 8
04177 Leipzig
Tel.: 0341-444 22 21
Fax: 0341-444 22 11
Mail: trockenrock@fzd-leipzig.de
Bandleitung: Roland Schumann

Duette

Duo LUNA
Das Duo LUNA sind Oliver und Claudia oder Gitarre trifft Gesang. Das Duo LUNA pflegt eher die leisen Töne mit nachdenklicher Musik.

Hier könntet ihr stehen

Chor

Irgendwann haben wir unsere Hemmungen überwunden und haben einen Chor, der unsere Band und die anderen Musiker begleitet. Vorerst singen wir nur für uns und zum Wohlfühlen.
Gemeinsam Singen - ein Angebot zum Wohlfühlen
Wir laden ein, regelmäßig miteinander zu singen. Singen hat einen positiven Einfluss auf unsere körperliche und seelische Gesundheit. Wir spüren zum Beispiel unseren Atem ganz bewusst und finden leichter Zugang zu unseren Gefühlen. Singen wirkt wie eine wohltuende Massage auf unsere inneren Organe. Karl Adamek, der sich seit vielen Jahren mit der Wirkung von Musik wissenschaftlich auseinandersetzt, sagt dazu: „Musik ist ein Gefühlserreger“. Lassen wir uns von diesem Erreger infizieren!

Wann: Jeden 1. Und 3. Dienstag im Monat 16:30 Uhr – 17:30 Uhr