Kooperationspartner

Städtisches Klinikum „St. Georg“ Leipzig


https://www.sanktgeorg.de/patienten-besucher/zentrum-fuer-drogenhilfe.html


Der Sucht-Selbsthilfe Regenbogen schließen sich zum größten Teil (ehemalige) Klienten und Angehörige der Suchtberatungs- und Behandlungsstellen des Zentrums für Drogenhilfe an.

Direkt räumlich vernetzt ist die Sucht-Selbsthilfe Regenbogen mit der Suchtberatungs- und –behandlungsstelle (SBB) „Regenbogen“. Im „Konzept Regenbogen“ wird die Arbeit der SBB sowie die inhaltlichen Angebote der Sucht-Selbsthilfe beschrieben. Damit gelingt eine beispielhafte Vernetzung von professioneller Suchthilfe und Sucht-Selbsthilfe unter dem Motto: Vom Klient zum engagierten Selbsthilfemitglied.

Die professionelle Suchthilfe mit dem Kooperationspartner Städtisches Klinikum „St. Georg“ Leipzig übernimmt die Rahmenbedingungen (Räumlichkeiten, Betreiberkosten, Praxisbegleitung), damit sich die Sucht-Selbsthilfe, vertreten durch den Förderverein ZfD e.V., inhaltlich entfalten kann. Die inhaltliche Durchführungsverantwortung (Freizeit-Angebotsgestaltung, Öffnungszeiten des Cafes, Versorgungsangebote, Veranstaltungen) obliegt der Sucht-Selbsthilfe Regenbogen. Die finanzielle Gestaltung der inhaltlichen Arbeit übernimmt der Förderverein Zentrum für Drogenhilfe e.V..