10 Jahre Förderverein Zentrum für Drogenhilfe e.V.

Am 24.11.2015 feierte der Förderverein Zentrum für Drogenhilfe e.V. sein 10-jähriges Jubiläum im Freizeithaus des Berufsbildungsförderungswerks für Hör- und Sprachgeschädigte Leipzig. Geladen waren neben den Mitgliedern des Vereins, auch die Unterstützer der letzten 10 Jahre.
Ab 15 Uhr konnten sich die Gäste einen Eindruck über die einzelnen Förderprojekte des Vereins verschaffen. Projektmitarbeiter und Begleiter stellten ihre Arbeit anhand angefertigter Produkte und Erzählungen vor.
Anschließend richteten sowohl die Suchtbeauftragte der Stadt Leipzig Frau Sylke Lein, als auch der Leiter des Zentrums für Drogenhilfe Herr Siegfried Haller ein paar Worte an die Gäste und Vereinsmitglieder. Frau Lein betonte in ihrem Grußwort, wie wichtig bürgerliches Engagement für eine Stadt wie Leipzig ist. Die Kommune unterstützt zwar mit ca. 3 Millionen Euro jährlich die Suchtberatungs- und Behandlungsstellen der Stadt Leipzig, ergänzende wertvolle Projekte sind in dieser Summe aber nicht berücksichtigt.
Untermalt wurde die Feier durch kulturelle Highlights. Der Komponist Dr. Jörg Henne aus Erfurt beschrieb in seinen emotionalen Liedern Situationen des täglichen Lebens. Die Kabarettistin Katrin Hart präsentierte Episoden aus ihren unterschiedlichen Programmen und sorgte für gute ausgelassene Stimmung.
zum Abschluss der Veranstaltung spielte unsere Selbsthilfe-Coverband „Trockenrock“ ihre besten Hits.

Der Förderverein blickt auf eine stolze Gesamtsumme von 210.687 €, welche in den vergangenen Jahren an die Projekte: „Suchtselbsthilfe Regenbogen“, Präventionsprojekt „Wandelhalle Sucht“ für Jugendliche, Arbeitsprojekt für clean lebende Drogenabhängige „teamWENDEPUNKT“ oder in die Hilfeangebote für Kinder und Jugendliche suchtkranker Eltern geflossen sind.