Begegnungszentrum

Begegnungszentrum (Abstinenzclub) Regenbogen

> Ort der Kommunikation und Begegnung

Im Abstinenzclub Regenbogen treffen sich Menschen, die als Gleichbetroffene schnell Zugang zueinander finden und sich gegenseitig beraten, motivieren und unterstützen. Sie entwickeln gemeinsam Strategien, um die aktuelle Situation besser bewältigen zu können und gewinnen dadurch wieder Zuversicht. Oft kommt der Betroffene hoch motiviert aus der Entgiftung oder von der Langzeittherapie, will alles im Leben ändern und fällt doch wieder in ein tiefes Loch. Weil Behördengänge wieder anstehen, weil Dinge nicht so laufen, der Tag ohne Arbeit und Struktur verdammt lang ist, die alten Freunde weitertrinken, Einsamkeit einen quält und man sich überflüssig fühlt.


Im Abstinenzclub kann man:

  • Abstinent lebende Leute kennen lernen und Erfahrungen austauschen
  • Gespräche führen oder einfach nur Zeitung in einer alkoholfreien Umgebung lesen
  • Gemeinsam mit uns frühstücken, Mittag essen oder Kaffee und Kuchen genießen
  • Tischtennis und Volleyball spielen, Walken mit Gleichgesinnten oder am Wochenende mit zum Bowling kommen
  • Peddigrohr flechten, Tonarbeiten herstellen oder in unserer Holzwerkstatt was anfertigen
  • Dich engagieren und mit uns gemeinsam dafür sorgen,dass unser Cafe geöffnet ist
  • am Projekt „Wandelhalle Sucht“ mitarbeiten
  • eine Selbsthilfegruppe besuchen
  • Anderen Hilfe geben
  • Aktiv sein und Verantwortung übernehmen



Unsere Öffnungszeiten sind abhängig vom Engagement jedes Einzelnen. Wir bemühen uns folgende Öffnungszeiten für das Begegnungszentrum aufrecht zu halten:
Montag: 12:00 - 18:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 - 19:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 16:00 Uhr

Du kannst dich bei uns ehrenamtlich engagieren als:

  • Koch/Bäcker
  • Cafebetreuer
  • Referent in Präventionsprojekt "Wandelhalle Sucht"
  • Angebotsgestalter und Organisatoren



Kontakt:

Förderverein ZfD e.V.
Selbsthilfe Regenbogen
Friesenstr. 8
04177 Leipzig
Tel.: 0341-444 22 21
Fax: 0341-444 22 11
Mail: regenbogen@fzd-leipzig.de
Projektleitung: Romy Fanghänel, Elke Nietsche