Sie sind hier

Archiv - Wandelhalle Sucht

Alkohol Droge Nummer eins in Sachsen

Die Sächsische Landesstelle gegen Suchtgefahren weist in ihrem Jahresbericht 2017 daraufhin, dass Alkohol im Freistaat Sachsen nach wie vor Droge Nummer eins ist. Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 26.328 Personen mit einem Suchtmittelproblem (nicht nur Alkohol) in den sächsischen Suchtberatungs- und Behandlungsstellen betreut. 50% dieser Personen gaben an ein Alkoholproblem zu haben. Neben den Suchtberatungsstellen erklären auch die sächsischen Krankenhäuser, dass alkoholbezogene Störungen mit einem Anteil von 74%, die häufigste Suchtdiagnose darstellen. Diese Zahlen spielen vor allem im Bereich der Suchtprävention eine große Bedeutung. Unser Präventionsprojekt „Wandelhalle Sucht“ mit seinem alkoholpräventiven Ansatz ist demnach weiterhin zeitgemäß.

Dankeskarte der Wandelhalle Sucht

Wandelhalle

Wir danken ...

... 435 Bürgern und Bürgerinnen der Stadt Leipzig für die Teilnahme an der Unterschriftenaktion zum Erhalt des Präventionsprojektes “Wandelhalle Sucht”. Dank ihrer Unterstützung ist es möglich das Projekt weiterhin aufrecht zu erhalten. Die gesammelten Unterschriften verdeutlichen die Integration und Bedeutsamkeit des Projektes in der Suchtprävention der Stadt Leipzig.

Goldene Ehrennadel der Stadt Leipzig für Vereinsmitglied Elke Nietsche

Frau Elke Nietsche, Projektleiterin des erfolgreichen Präventionsprojektes „Wandelhalle Sucht“ und Kassenprüferin unseres Vereins wurde am Dienstag, den 10.06.2014 im Neuen Rathaus durch den Oberbürgermeister der Stadt Leipzig Burkhard Jung für ihre verdienstvolle ehrenamtliche Tätigkeit mit der Goldenen Ehrennadel und Ehrenurkunde ausgezeichnet. Wir gratulieren Elke Nietsche und sind mächtig stolz auf sie.

Das Präventionsprojekt „Wandelhalle Sucht“ bietet ab September 2014 ein Aufbauseminar an

Hintergrund sind die vielen Nachfragen nach einer Vertiefung der Inhalte zur Thematik Alkohol. Das Aufbauseminar beinhaltet eine vertiefende Gesprächsrunde mit den betroffenenkompetenten Referenten vom Genuss bis zur Abhängigkeit. Es ist Zeit für Reflektionen zu den Erfahrungen mit den Rauschbrillen. Das Vertiefungsseminar ist auf eine Dauer von 2 Stunden konzipiert. Anmeldungen bitte mit dem bekannten Anmeldebogen unter Förderprojekte, Präventionsprojekt „Wandelhalle Sucht“, downloads.

Präventionsprojekt „Wandelhalle Sucht“ beteiligt sich an Aktionswoche Alkohol der DHS 2013 und Aktionswoche „Schluss mit lustig?!“

Im ersten Vierteljahr des Jahres 2013 wurden bereits 30 Veranstaltungen von ehrenamtlichen Betroffenen des Regenbogens durchgeführt.
Gymnasium, Mittelschulen, Berufsfördende Schulen und allgemeine Förderschulen kamen bisher zu den Veranstaltungen in den Regenbogen.
Die mobile Ausstellung war bereits im Einsatz und zu Gast in Borsdorf, weitere Aktionen sind geplant.

5 Jahre Alkoholpräventionsprojekt „Wandelhalle Sucht“

Die Ausstellung „Wandelhalle Sucht“ wurde am 14. Juni 2007 feierlich eröffnet.
Aus dem anfänglichen Ausstellungsprojekt „Wandelhalle Sucht“ hat sich ein erfolgreiches Selbsthilfepräventionsprojekt entwickelt.

„So offen spricht kaum jemand mit jungen Leuten über das Thema Alkohol“

Präventionsprojekt „Wandelhalle Sucht“ - erfolgreiche Suchtpräventionswoche in Markkleeberg beendet. Schüler der 7. und 9. Klassen sowie Lehrer, Interessierte der Stadtverwaltung Markkleeberg und Bürger informierten sich zum Thema Alkohol, Alkoholmissbrauch und Alkoholabhängigkeit. Weitere Informationen und Bilder auch unter der Rubrik Veranstaltungen, 2012.

Anerkennungspreis 2011

Anerkennungspreis 2011 der SLS für ehrenamtliches Engagement in der Suchthilfe für unser Hauptförderprojekt „Wandelhalle Sucht“.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer